zurück zur Übersicht


Techniker/-in im Senderbetriebsdienst (Betrieb Terrestrik)

Typ:Vollzeit
Veröffentlicht am:01.08.2017
Bewerbungsschluss:14.08.2017
Beschreibung

Der BR – das sind zwei Fernsehprogramme, fünf Hörfunkwellen, mehrere digitale Radiostationen, ein interaktives Jugendprogramm, zwei herausragende Orchester und ein gefeierter Chor sowie ein multimedialer Online-Auftritt. Mit fast 5.000 Beschäftigten ist er ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber in ganz Bayern.

Wir suchen für die Produktions- und Technikdirektion / Hauptabteilung Verbreitung und Controlling / Abteilung Senderbetrieb eine/-n

Techniker/-in im Senderbetriebsdienst (Betrieb Terrestrik)

 

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung der UKW- und DAB-Senderanlagen in Ismaning.
  • Vertreter der verantwortlichen Elektrofachkraft für alle Senderstandorte in Bayern
  • Mitverantwortung für die Einhaltung aller elektrotechnischen Vorschriften, insbesondere der Sicherheitsvorschriften für Personenschutz und für die fehlerfreie Funktion und den Service der starkstromtechnischen Anlagen, Geräte und Versorgungsnetze (z. B. bei Mittel- und Niederspannungshauptverteilungen, Notstrom- und USV-Anlagen oder Niederspannungs- und Beleuchtungsanlagen in den Sendergebäuden und an den Masten)
  • Bauaufsicht, regelmäßige Sicherheitsunterweisungen und Durchführung der Prüfungen nach BGV A3

 

Ihre Qualifikationen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Elektromeister/-in
  • Umfassende Kenntnisse der einschlägigen elektrotechnischen Normen und Vorschriften
  • Praktische Erfahrung bei Installationen, Betrieb und Instandhaltung von Stromnetzen (Nieder- und Mittelspannung)
  • Schaltberechtigung für Mittelspannungsanlagen und Eintragung ins Installateurverzeichnis
  • Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit in einem Team
  • Eigeninitiative und Organisationstalent
  • Offenheit für Veränderungen
  • Bereitschaft zu häufigen, auch mehrtägigen Dienstreisen
  • Führerschein Kl. B/BE/C1
  • Tauglichkeit zum Besteigen von Antennenmasten.

In diesem Bereich sind Frauen unterrepräsentiert. Daher würden wir gerne für diese Position eine Frau gewinnen.